Sperr-Notruf

Karten und Online-Banking sperren

Bitte sperren Sie bei Verdacht auf Missbrauch oder Verlust umgehend Ihre girocard, Kreditkarten und Ihre Online-Banking-Zugänge!

girocard sperren

Ist Ihnen Ihre girocard abhanden gekommen?
Dann melden Sie den Verlust schnellstmöglich!

Sperr-Notrufnummern
während unserer Öffnungszeiten 09721 531-333
außerhalb unserer Öffnungszeiten * 116116
aus dem Ausland * 0049 116116 **
0049 30 40504050 **
Sperrfax für sprach- und hörgeschädigte Menschen Sperrfax – girocard (PDF)

* Der Sperr-Notruf ist täglich 24 Stunden erreichbar.
Eine vorherige Anmeldung bzw. Registrierung ist für Privatpersonen nicht erforderlich.

** Die Höhe der Gebühren aus dem Ausland richtet sich nach den Preisen des jeweiligen ausländischen Anbieters/Netzbetreibers.

Folgende Informationen werden für Ihren Anruf benötigt:
- Kontonummer
- Bankleitzahl 793 301 11

Wir empfehlen, Datum und Uhrzeit des Anrufes sowie den Namen des Gesprächspartners beim Sperrdienst zu notieren.

Wichtig: 

  • Bitte senden Sie uns keine E-Mail.
  • Melden Sie den Diebstahl Ihrer Karte auch unbedingt der Polizei.

Die Polizei gibt den Verlust Ihrer abhanden gekommenen girocard (mit Bankleitzahl, Kontonummer und Kartenfolgenummer) an den Kooperationspartner des Einzelhandels weiter. Von dort werden die Daten an die Einzelhandelsgeschäfte weitergeleitet, die dem KUNO-Sperrsystem angeschlossen sind. KUNO (Kriminalitätsbekämpfung im Unbaren Zahlungsverkehr unter Nutzung nichtpolizeilicher Organisationsstrukturen) ist ein freiwilliges System der Polizeibehörden und der Wirtschaft, um Betrugsfälle im kartengestützten Zahlungsverkehr zu reduzieren. Nur so kann Ihre girocard auch für das Lastschriftverfahren (Bezahlen mittels Karte plus Unterschrift) gesperrt werden.
Wir weisen jedoch darauf hin, dass nicht alle Unternehmen an diesem System teilnehmen. Eine missbräuchliche Nutzung der Karte kann deshalb nicht vollständig ausgeschlossen werden.

Kreditkarte sperren

Karte verloren oder gestohlen?

Sperr-Notrufnummern
während unserer Öffnungszeiten 09721 531-333
außerhalb unserer Öffnungszeiten * 0681 93764599
116116
aus dem Ausland * 0049 681 93764599 **
0049 116116 **
Sperrfax für sprach- und hörgeschädigte Menschen Sperrfax – Kreditkarte (PDF)

* Der Sperr-Notruf ist täglich 24 Stunden erreichbar.
Eine vorherige Anmeldung bzw. Registrierung ist für Privatpersonen nicht erforderlich.

** Die Höhe der Gebühren aus dem Ausland richtet sich nach den Preisen des jeweiligen ausländischen Anbieters/Netzbetreibers.

Folgende Informationen werden für Ihren Anruf benötigt:
- Kontonummer
- Bankleitzahl 793 301 11
- MasterCard-Nummer

Wir empfehlen, Datum und Uhrzeit des Anrufes sowie den Namen des Gesprächspartners beim Sperrdienst zu notieren.

Wichtig: 

  • Bitte senden Sie uns keine E-Mail.
  • Melden Sie den Diebstahl Ihrer Karte auch unbedingt der Polizei.

Die Polizei gibt den Verlust Ihrer abhanden gekommenen Kreditkarte (mit Bankleitzahl, Kontonummer und Kartenfolgenummer) an den Kooperationspartner des Einzelhandels weiter. Von dort werden die Daten an die Einzelhandelsgeschäfte weitergeleitet, die dem KUNO-Sperrsystem angeschlossen sind. KUNO (Kriminalitätsbekämpfung im Unbaren Zahlungsverkehr unter Nutzung nichtpolizeilicher Organisationsstrukturen) ist ein freiwilliges System der Polizeibehörden und der Wirtschaft, um Betrugsfälle im kartengestützten Zahlungsverkehr zu reduzieren.
Wir weisen jedoch darauf hin, dass nicht alle Unternehmen an diesem System teilnehmen. Eine missbräuchliche Nutzung der Karte kann deshalb nicht vollständig ausgeschlossen werden.

Online-Banking sperren
Sperr-Notrufnummern
während unserer Öffnungszeiten 09721 531-333
außerhalb unserer Öffnungszeiten * 116116
aus dem Ausland * 0049 116116 **
0049 30 40504050 **

* Der Sperr-Notruf ist täglich 24 Stunden erreichbar.
Eine vorherige Anmeldung bzw. Registrierung ist für Privatpersonen nicht erforderlich.

** Die Höhe der Gebühren aus dem Ausland richtet sich nach den Preisen des jeweiligen ausländischen Anbieters/Netzbetreibers.

Bei Sperrmeldungen über den Sperr-Notruf 116116 übermitteln Sie uns bitte zusätzlich eine E-Mail mit einer kurzen Schilderung des Problems und Ihren Kontaktdaten für eventuelle Fragen. Nutzen Sie hierfür unser Kontaktformular auf der rechten Seite.

Sollten Ihnen bereits Schäden durch einen missbräuchlichen Zugriff entstanden sein, ist zusätzlich eine polizeiliche Anzeige bei Ihrer zuständigen Polizeidienststelle erforderlich.

Zum Schluss noch ein Tipp:
Speichern Sie sich die wichtigen Sperr-Notrufnummern einfach auf Ihrem Handy ab!