TAN-Verfahren

Das mobileTAN-Verfahren wird zum 15.06.2022 abgeschaltet!

Damit Sie optimal auf die Abschaltung des mobileTAN-Verfahrens vorbereitet sind, empfehlen wir Ihnen, schon jetzt auf ein alternatives TAN-Verfahren umzusteigen.
Setzen Sie sich hierfür am besten direkt mit Ihrer Kundenberaterin oder Ihrem Kundenberater in Verbindung.

Neu: Das TAN-Verfahren SecureGo plus

Mit der SecureGo plus App lassen sich alle Banking-Transaktionen schnell, einfach und sicher freigeben. Dazu benötigen Sie lediglich ein Smartphone oder Tablet, auf dem die SecureGo plus App installiert und eingerichtet ist.

Das sind die Vorteile der SecureGo plus App

  • Authentifikation jederzeit sicher und bequem per Smartphone
  • Kostenfreie Nutzung
  • Nur eine App für alle Online-Banking-Transaktionen
  • Einfache und schnelle Online-Registrierung mithilfe eines QR-Codes zur Aktivierung. Dieser wird postalisch zugestellt, ist aber auch online generierbar.
  • Direktfreigabe-Funktion zur schnellen und einfachen Ausführung von Zahlungsaufträgen innerhalb der App (kein App-Wechsel und künftig – wo bereits verfügbar – keine manuelle Eingabe von TANs mehr erforderlich)
  • Hohe Sicherheitsstandards
  • Zugriffsschutz zur Absicherung der App gegen Angriffe
  • Einrichtung und Nutzung auf maximal drei Geräten gleichzeitig

Weitere TAN-Verfahren

Sm@rt-TAN Verfahren

Sm@rt-TAN photo

Beim Sm@rt-TAN photo-Verfahren benötigen Sie eine Flessabank girocard und einen photoTAN-Leser (One Span Digipass). Zur Bestätigung Ihres Bankauftrages generieren Sie mit der Flessabank girocard und dem photoTAN-Leser eine TAN, indem mit dem photoTAN-Leser ein buntes Farb-Bild am Bildschirm abfotografiert wird.
Im Display Ihres photoTAN-Lesers werden Ihnen die Informationen Ihres Auftrags nochmals angezeigt. Die TAN ist auftragsbezogen und nur für diesen Bankauftrag gültig.

Sm@rt-TAN optisch

Beim optischen Sm@rt-TAN-Verfahren benötigen Sie eine Flessabank girocard und einen optischen TAN-Generator mit mindestens der Version 1.4. Zur Bestätigung Ihres Bankauftrages generieren Sie mit der Flessabank girocard und dem TAN-Generator eine TAN. Im Display Ihres TAN-Generators werden Ihnen die Informationen Ihres Auftrags nochmals angezeigt. Die TAN ist auftragsbezogen und nur für diesen Bankauftrag gültig.

HBCI mit Signaturkarte

Homebanking Computer Interface

Neben den bereits genannten TAN-Verfahren gibt es noch das HBCI-Verfahren mit Signaturkarte. Bei diesem Verfahren ist zum Signieren der Online-Transaktion nur die Eingabe einer PIN notwendig. Danach wird die Zahlung mit modernster Sicherheitstechnik verschlüsselt und an die Bank übertragen. Dieses Verfahren ist derzeit die sicherste Übertragungsmethode, die im Online-Banking eingesetzt werden kann.

Bei diesem Verfahren wird bei der Anlage des Bankkontaktes in der Zahlungsverkehrssoftware eine elektronische Signatur erstellt, die auf dem Chip der HBCI-Signaturkarte gespeichert wird.

Das Verfahren kann allerdings nur unter bestimmten Voraussetzungen verwendet werden:

  • internetfähiger PC
  • Zahlungsverkehrssoftware wie z. B. windata
  • HBCI Signaturkarte
  • HBCI Kartenleser (Empfehlung Klasse 3 Leser)

Haben Sie Fragen zu unseren TAN-Verfahren?
Wir sind gerne für Sie da – nutzen Sie unsere Kontaktmöglichkeiten auf der rechten Seite.