Digitales Bezahlen

mit Ihrer digitalen girocard in Ihrem Smartphone

Fügen Sie Ihrem Konto eine digitale Karte hinzu und zahlen Sie im Geschäft ganz einfach mit Ihrem Smartphone.

Wie auch schon mit der Funktion Kwitt, bieten wir Ihnen mit „Digitales Bezahlen“ eine Erweiterung unserer MyBankingApp. Diese Funktion ermöglicht Ihnen das kontaktlose Bezahlen mit Ihrem Smartphone.  

Das Wichtigste im Überblick:

  • in der MyBankingApp können Sie Ihre digitale girocard für Ihr Smartphone bestellen
  • bezahlen Sie mit der digitalen girocard Beträge unter 25 Euro einfach und schnell ohne Eingabe der PIN
  • bei höheren Beträgen legitimieren Sie die Zahlung mit Eingabe der PIN am Bezahlterminal
  • mit der Funktion ExpressZahlung müssen Sie beim Bezahlen nur das Display Ihres Smartphones aktivieren
  • für kontaktlose Zahlungen fallen keine zusätzlichen Kosten an

So funktioniert es!

Registrieren Sie sich in der MyBankingApp:

So bezahlen Sie im Geschäft:

Schritt 1
Prüfen Sie vor der ersten Nutzung, ob die NFC-Antenne Ihres Smartphones aktiviert ist. Ihr Einkauf wird wie gewohnt an der Kasse gescannt. Die Karte die an erster Stelle in der MyBankingApp unter "Digitales Bezahlen" zu sehen ist, ist zum Bezahlen aktiviert. Durch anklicken oder Wischen können Sie andere Karten auswählen.

Schritt 2

Das Kassenpersonal aktiviert das Kartenterminal zur Zahlung. Wenn Sie eine Karte ausgewählt haben, halten Sie Ihr Smartphone mit dem Display nach oben einfach an das Kontaktlos-Symbol des Kartenterminals.

Schritt 3

Bei Beträgen über 25 Euro legitimieren Sie die Zahlung wie gewohnt mit Ihrer PIN.

Schritt 4

Am Bezahlterminal wird angezeigt, dass die Zahlung erfolgt ist.

Anwendungstipps:

  • NFC-Antenne muss aktiviert sein
  • Lage der NFC-Antenne ist unterschiedlich. Kommt die Zahlung nicht zustande, Smartphone am Bezahlterminal leicht hin und her bewegen
  • Smartphone-Hülle mit metallischen Materialien können den Kontakt stören, gegebenenfalls Hülle abnehmen
  • Smartphone-Display solte beim Bezahlen nach oben zeigen
  • ExpressZahlung kann in der MyBankingApp über den Punkt "Digitales Bezahlen" aktiviert werden. Beim Bezahlen müssen Sie dann nur den Displays Ihres Smartphones aktivieren.  
Sicherheit

„Digitales Bezahlen“ - nicht nur schnell, sondern auch sicher!

Kein unbefugtes Auslesen Ihrer Daten

Beim digitalen Bezahlen kommen die gleichen hohen Sicherheitsstandards zum Einsatz wie bei Ihrer physischen girocard. Der erforderliche geringe Abstand zwischen Ihrem Smartphone und dem Terminal verhindert, dass aus Versehen oder im Vorbeigehen eine Zahlung veranlasst wird. Außerdem müssen beim Bezahlvorgang mindestens das Smartphone entsperrt und die ExpressZahlung aktiviert sein. Haben Sie die ExpressZahlung nicht aktiviert, müssen Sie zusätzlich die MyBankingApp starten.


Sperrung Ihrer digitalen Karten bei Verlust

Wenn Sie Ihr Smartphone verlieren, sollten Sie Ihre digitale girocard umgehend sperren lassen. Wenden Sie sich unter Angabe Ihrer IBAN sofort unter +49 116 116 an den Sperrnotruf oder kontaktieren Sie uns direkt während der Geschäftszeiten. Bei Diebstahl sollten Sie ebenfalls die Polizei informieren.

Bewahren Sie Ihr Smartphone genauso wie Ihre physische Karte sorgfältig auf, überlassen Sie es möglichst keinem Dritten und speichern Sie die PIN nicht in dem Smartphone.

Die SIM-Karte Ihres Smartphones müssen Sie separat durch Ihren Mobilfunkanbieter sperren lassen!


Schutz Ihrer persönlichen Daten

Beim kontaktlosen Bezahlen mit der App „Digitales Bezahlen“ sind Ihre persönlichen Daten geschützt. Frei auslesbar sind ausschließlich folgende Daten:

  • Kartennummer
  • Bankleitzahl
  • Kontonummer
  • Gültigkeitsdatum
  • Länderkennung
  • technische Daten zur Steuerung der Transaktion


Beim Bezahlen werden weitere für den Bezahlvorgang notwendige Daten gesichert an das Terminal übertragen. Über die Funkschnittstelle der digitalen Karten werden keine wichtigen persönlichen Daten wie Name oder Adresse übermittelt.

Häufige Fragen und Antworten
Welche technischen Voraussetzungen müssen für „Digitales Bezahlen“ erfüllt sein?

Voraussetzung zur Nutzung der digitalen Karten ist ein NFC-fähiges Smartphone ab Android Version 4.4 (KitKat). Zudem sind ein Online-Banking-Konto und die Installation der MyBankingApp, mit einem gültigen TAN-Verfahren auf dem Smartphone Voraussetzung, um mobil bezahlen zu können.

Sind meine Daten beim digitalen Bezahlen sicher?

Für das digitale Bezahlen müssen bestimmte personenbezogene Daten dauerhaft in einem zugriffsgesicherten Bereich des mobilen Endgeräts hinterlegt werden. Sobald ein mobiles Endgerät zum kontaktlosen Bezahlen eingesetzt wird, werden lediglich die zur Abwicklung der Zahlung notwendigen Daten unverschlüsselt übermittelt. Diese Daten reichen nicht aus, um betrügerische Transaktionen auszulösen.

Für kontaktlose mobile Transaktionen gilt wie für kontaktbehaftete Transaktionen die EU-Datenschutz-Grundverordnung, das heißt, die Akzeptanzstelle darf Informationen nicht länger als nötig nutzen.

Wie kann ich meine digitalen Karten sperren, wenn ich mein Endgerät verliere?

Die digitalen Karten können, wie auch physische Karten, während unserer Geschäftszeiten unter 09721 531-0 oder außerhalb der Geschäftszeiten über den Sperrnotruf +49 116 116 gesperrt werden.

Ab welchem Betrag muss ich eine PIN eingeben?

Bei Beträgen über 25 Euro ist es zwingend erforderlich die PIN am Bezahlterminal einzugeben. Bei Beträgen unter 25 Euro kann es vereinzelt aus Sicherheitsgründen zur Abfrage der PIN kommen.

Kann ich digitale Karten auch auf meinem iPhone nutzen?

Aufgrund der Sperrung der NFC-Schnittstelle für Drittanbieter ist eine Nutzung für iOS momentan leider nicht möglich.